NCM E-Bike Test 2020 – Die Besten E-Bikes im Vergleich

E-Mobilität in Verbindung mit höchster Qualität aus einer europäischen Produktion. NCM mit einem Sitz unter anderem in Hannover hat sich auf genau diese neue Sparte im Bereich Fahrräder spezialisiert und auf dem Markt behauptet. neben de Hauptsitz in Deutschland sind wir als Unternehmen auch mit mehreren Tochtergesellschaften in Manchester, Melbourne oder auch in Seattle vertreten. E-Mobilität sollte

Bestenliste der NCM E-Bikes – Stand: September 2020

Infos zu Werbepartner

TESTSIEGER

Ergebnis

97 %
SEHR GUT

  • Preis € 1.199,00
  • Fahrradtyp Mountainbike
  • Schaltung 21-Gang Kettenschaltung
  • Scheibenbremsen Ja
  • Akkukapazität 624Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Geschwindigkeit 25 km/h
  • Max. Reichweite 120 km




2. PLATZ

Ergebnis

96 %
SEHR GUT

  • Preis ab € 715,00
  • Fahrradtyp Faltrad
  • Schaltung 7-Gang Kettenschaltung
  • Scheibenbremsen Ja
  • Akkukapazität 540Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Geschwindigkeit 25 km/h
  • Max. Reichweite 40-110 km




3. PLATZ

Ergebnis

94 %
SEHR GUT

  • Preis € 1.599,00
  • Fahrradtyp Trekkingbike
  • Schaltung 7-Gang Schaltung
  • Scheibenbremsen Ja
  • Akkukapazität 600Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Geschwindigkeit 25 km/h
  • Max. Reichweite 130 km




4. PLATZ

Ergebnis

94 %
SEHR GUT

  • Preis € 1.199,00
  • Fahrradtyp Faltrad
  • Schaltung 7-Gang Kettenschaltung
  • Scheibenbremsen Ja
  • Akkukapazität 540Wh
  • Leistung 250W
  • Max. Geschwindigkeit 25 km/h
  • Max. Reichweite 90 km




5. PLATZ

Ergebnis

93 %
SEHR GUT

  • Preis € 1.199,00 € 1.099,00
  • Fahrradtyp Citybike
  • Schaltung 7-Gang Kettenschaltung
  • Scheibenbremsen Ja
  • Akkukapazität 468Wh
  • Leistung 250W
  • Max. Geschwindigkeit 25 km/h
  • Max. Reichweite 90 km




6. PLATZ

Ergebnis

91 %
SEHR GUT

  • Preis € 1.199,00 € 999,00
  • Fahrradtyp Citybike
  • Schaltung 7-Gang Kettenschaltung
  • Scheibenbremsen Ja
  • Akkukapazität 468Wh
  • Leistung 250W
  • Max. Geschwindigkeit 25 km/h
  • Max. Reichweite 90 km




Alle Angaben zum Leistungsumfang, Preise und Features der vorgestellten Produkte sind ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, welche direkt vom Anbieter bereitgestellt werden.

Warum ein EBike?

“E-Mobilität für jeden”, lautet das Motto des deutschen Herstellers, welches auch direkt durch ein breites Produktangebot bestätigt wird. Dabei werden potentielle Käufer direkt nach Ihren Verwendungszwecken für die E-Bikes geordnet und somit die eine höhere Zufriedenheit garantiert.

Um die Räder weiter an die potentiellen Nutzer anzupassen, verspricht der Hersteller ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis, bezogen auf die verschiedenen Kategorien. Die Produktpalette reicht von E-MTBs und E-City-Bikes, über E-Trekkingbike zu E-Falträdern.

Bei allen Bikes verspricht die Marke herausragende Qualität, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Dies behauptet sich vor allem in einer großen Akkukapazität und einem zuverlässigen Service auch nach dem Kauf eines Bikes.

eBikes und ihre Vorteile

Wer ein Rad kauft, sollte natürlich auch genau wissen, aus welchem Grund. Viele potenzielle Käufer sehen meist nicht auf den ersten Blick die Vorteile der modernen E Bikes.

Der wohl wichtigste Faktor der E Bikes ist die Leistung, welche sie erbringen. Durch die Unterstützung eines elektrischen Motors wird der Fahrer bei längeren und kräftezehrenden Strecken entlastet. Gerade durch diese einfachere Fahrweise bieten sich den Besitzern der Bikes völlig neue Möglichkeiten in der Planung Ihrer Route.

Und auch bei gemeinsamen Fahrradtouren mit einer Gruppe können E Bikes eine Hilfe sein. So ist es durch die elektrischen Fahrräder möglich, dass mehrere Personen mit ganz unterschiedlichen Trainingslevels ein und dieselbe Strecke wie erfahrenere Fahrradfahrer schaffen.

Das Produktportfolio

Jedes NCM E Bike Modell wurde mit dem Namen einer bekannten Großstadt Europas benannt, wodurch sich die Modelle gut voneinander unterscheiden lassen. Die Bikes mit einem Plus hinter dem Namen stellen dabei erweiterte Varianten des Standard-Modells dar.

Wie schon angesprochen, verfügt der Hersteller über ein großes Produktportfolio an Bikes für die verschiedensten Anwendungsgebiete.

So gehört zu der Produktkategorie eCruiser das Modell Miami. Das wohl bekannteste und auch unter den Käufern beliebteste Modell ist das NCM Moscow, welches zusammen mit dem Prague unter die Kategorie eMountainbikes fällt. Dabei gibt es von beiden Modellen auch die Plus-Varianten, wodurch sichergestellt wird, dass die Mountainbikes für jeden Typ von Anwender geeignet sind.

Unter die Kategorie eTrekking fallen die Modelle mit dem Namen Milano, Milano Plus und Milano MAX. Außerdem auch zwei Modelle, welche die Namen deutscher Städte tragen: Munich und Essen.

Ein Modell aus der Kategorie eFolding ist das Paris, welches es in ganzen vier Ausführungen zu kaufen gibt. Auch in bei den faltbaren, und damit transportfährigen eBikes eingeordnet ist das London.

Was können die E Bikes leisten?

Ein NCM E-Bike ist mit 25 – 30 Kilogramm sicherlich kein Leichtgewicht, bringt aber dafür auch die nötige Leistung mit. Jedoch lässt sich behaupten, dass die Bikes des Herstellers durch ihren hochwertigen Alurahmen nicht die schwersten E Bikes auf dem Markt sind.

Mit rund 25 Kilometern in der Stunde grenzt sich ein E Bike deutlich von einem gewöhnlichen Fahrrad ab und ermöglicht es seinem Fahrer nun noch einfacher von Ort zu Ort zu kommen. Dabei spielen durch einen leistungsstarken Motor auch eventuelle Steigungen in der Strecke keine Rolle mehr.

Auch die Akkukapazität kann bei einem NCM E Bike überzeugen. So hält der Akku eines Bikes im Durchschnitt für 70 – 100 Kilometer und bringt somit eine ausreichende Leistung auch für längere Strecken mit. Dabei unterscheiden sich die Leistungsmerkmale der Fahrräder natürlich zwischen den verschiedenen Modellen.

Die Bestseller

Unter den Bestsellern aus dem Bereich eMTB stehen die Modelle Moscow und auch das Prague Plus, mit ausschließlich guten Bewertungen. Letzteres überzeugt vor allem durch neue Verbesserungen im Gegensatz zu dem Standard-Modell. So verfügt das Prague + über eine Suntour-Federgabel und ein hydraulisches Bremssystem. Mit 25 Kilogramm, gehört das E Bike zu den Leichtgewichten aus dem Produktkatalog des Herstellers. Neben einem leistungsstarken Antrieb, verfügt das E Bike ebenfalls über einen 36-V-Lithium-Ionen-Akku, welcher eine Akkureichweite von bis zu 80 Kilometern bei Normalbetrieb verspricht. Hier geht es zu den Bestsellern von Bulls, sie zählen zu den günstigen Rädern.

Aus dem Produktportfolio von NCM ist das London Plus mit 20 Zoll der Bestseller unter den faltbaren Rädern. Besonders überzeugend ist hierbei der verhältnismäßig tiefe Einstieg, trotz eines klappbaren Rahmens. Doch auch technisch gesehen überzeugt das Rad direkt: der herausnehmbare DeHawk 684Wh-Akku verspricht eine Haltbarkeit auf Strecken mit bis zu 130 Kilometern.

Ebenfalls Testsieger und bei den Klapprädern eingeordnet ist das NCM E-Bike Paris +. Flexibilität steht bei diesem Modell an erster Stelle. Daher lässt sich das Bike ganz ohne Werkzeuge schnell und einfach zusammenklappen und verstauen. Das E Bike erreicht problemlos eine Geschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde und steht anderen Modellen in keinster Weise nach. Gerade die Zusammensetzung von Flexibilität und Leistung macht diese Räder zu etwas von besonderem.